Direkt zum Inhalt springen

Quartier Sasel

Im Quartier Sasel bietet die Schiffszimmerer-Genossenschaft Wohnraum für rund 700 Menschen an. Das BHH Sozialkontor ist Partner für die Quartiersentwicklung. Ziel ist, dass Jung und Alt, Familien und Alleinstehende mit und ohne Behinderung hier in jeder Lebensphase ein attraktives Wohnumfeld finden, damit sie möglichst selbstbestimmt und sicher versorgt in der eigenen Wohnung leben können.
Dazu wird das Quartier in den nächsten Jahren mit Einbeziehung der Bewohner und Bewohnerinnen umgestaltet und um Ambulante Dienstleistungen für Menschen mit Unterstützungsbedarf ergänzt. Ziel ist außerdem, barrierefreie Wohnangebote zu schaffen.

„Wir freuen uns auf einen kreativen Gestaltungs-prozess mit den Nachbarinnen und Nachbarn“

Das Quartier

Marmorweg
Grüner Innenhof

Das Quartier umfasst die Straßenzüge rund um den Saselberg. In den Wohnanlagen der Schiffszimmerer Genossenschaft sind die Menschen durchschnittlich fast 60 Jahre alt.

 

 

 

Zugleich ist das Viertel nahe des Alstertal-Einkaufszentrums beliebt bei Familien, denn verschiedene Schulen und der Sportverein TSV Sasel liegen direkt vor der Tür.

 

 

 

Viele der Bauten stammen aus den 1960er-Jahren und sind nicht barrierearm. Grundrisse könnten gerade für Familien mit Kindern und für Menschen mit Unterstützungsbedarf optimaler sein. Räume für nachbarschaftliche Gemeinschaftsaktivitäten in größerer Runde fehlen.

Das Vorhaben

Lageplan
Lageplan

Zwischen 2017 und 2022 sollen in Sasel ca. 80 barrierefreie und teilweise behindertengerechte Wohnungen im Petunienweg neu gebaut werden, um das genossenschaftliche Quartier weiter attratktiv zu erhalten und zukunftsfähig zu machen.
Dafür wird das BHH Sozialkontor Quartiersentwicklung betreiben und das Vorhaben mit seinen vielfältigen Angeboten und Dienstleistungen in Wohnortnähe für Menschen mit Assistenzbedarf begleiten und unterstützen.

Die Aktivitäten

Freiraum-Beteiligung
Planungsworkshop
Draußen-Sprechstunde
Wohnprojektetour

-   Eröffnung des Treffpunkt Saselberg am 18. Mai 2017

- Freiwillig engagierte & Nachbarn planen verschiedene Aktivitäten im Treffpunkt. Es gibt nun eine Spielegruppe, eine Gitarrengruppe und eine Ausflugsgruppe. 

-  Der Gemeinschaftsraum im Quartier erhält den Namen: Treffpunkt Saselberg.

- Mehrere Planungsworkshops mit Mitgliedern und Nachbarn zur Belebung und zur Gestaltung des neuen Gemeinschaftsraums findet statt (Mai 2017).

- Große Abschlussveranstaltung mit Ergebnispräsentation (am 1. Dezember 2016)

-    Jeweils zwei Planungsworkshops zu den Themen Hochbau und Freiraum (Oktober und November 2016)

-    Start der Beteiligung für die Neubauten im Petunienweg und die Außenflächen (im September 2016)

- Präsentation der Befragung zur Wohnsituation (im September 2016)

-    Befragung durch das BHH Sozialkontor zu Zufriedenheit mit der Wohnsituation und Wünschen und Ideen für die weitere Entwicklung, sehr guter Rücklauf von 57% (im Juni/Juli 2016)

-    „Draußen-Sprechstunde“ mit Kaffee und Keksen mit großem Zulauf (im Sommer 2016)

-    Start der Quartierssprechstunde (im April 2016)

-    Zwei Wohnprojekte-Touren (im Frühjahr 2016)
Über 30 Personen nahmen teil und besichtigten verschiedene Wohnformen für Alt & Jung, barrierefreie Wohnungen für Menschen mit Behinderung und Wohnen mit Service

Ansprechperson

Frauke Schröder, Quartiersentwicklung

Frauke Schröder
Quartiersentwicklung Sasel

T: 040 / 227 227-63
Mobil: 0172 / 307 52 96
f.schroeder@bhh-sozialkontor.de <link<></link<>

Sprechstunde vor Ort

Frauke Schröder
Kristina Kessner

Dienstag 15.30-17.30
Allgemeine Quartier-Sprechstunde
mit Frauke Schröder


Montags 10-12
Soziale Beratung
mit Kristina Kessner

 

im Treffpunkt Saselberg
Heegbarg 89a

Partnerlinks

Frauke Schröder, Quartiersentwicklung
Lena Knoop, Soziale Beratung